Das Dorf von Guarene (379 mt. s.l.m.) zeigt sich an einer panoramischen Landschaft, die aus den Felsen von Neive und Barbaresco bis zu Alba, Hauptstadt des Trüffels und zu den Hügel von Roero geht. Diese Hügel verlieren sich in der Alpen Kette mit den Spitzen von Monviso, Monte Bianco, Monte Rosa und Cervino, zwischen Weinberge und Haselnusspflanzung. Bei Spaziergehen in diesem kleinen Dorf kann man die Denkmäler entdecken, die die Geschichte dieser Orte und von die Leute erzählen.
Man kann das Schloss besuchen, das im Jahr 1726 von dem Graf Carlo Giacinto Roero gebildet worden ist. Dieses Schloss war am Anfang ein mittelälterlisches Schloss aus dem XIII Jahrhundert. Andere interessante Orte sind: die Kirche von Annunziata Anfang des XVIII Jahrhunderts, die PfarrKirche Ende des XV Jahrhunderts, die Kirche von Madonna delle Grazie (Madunìn-a) im Jahr 1711 gebildet und die Pfarrkirche von s. Michele aus dem XIV Jahrhundert. Es gibt auch das Gebäude Re Rebaudengo aus dem XVIII Jahrhundert, das jetzt Sitz von einem modernen Kunstmuseum ist. Nicht zu vergessen ist "il paramuro": das ist ein panoramisches Spazieren, das auf den Bollwerke des Dorfes gebildet wurde.
Ein anderer eindrucksvoller Ort ist der untergebrachte Steg, der an aussen des Italienischen Gartens von dem Schloss liegt. Aus hier kann man wunderbaren Fotos der Landschaft machen. Die Weinberge zusammen mit Haselnusspflanzung und Obstgarten sind wichtige Mittel für das Gebiet. Der Wein und die Küche von Langa und Roero sind sehr berühmt in aller Welt, zusammen mit der Höflichkeit der Leute.

Dorf von Guarene I Wetter

   

AGRITURISMO SOLESTELLE di Delpiano Marinella - P. Iva 03207550041